Vergabehandbücher für den Baubereich

Die Vergabestellen der brandenburgischen Landesverwaltung wenden bei der Vergabe von Bauleistungen

  • das Vergabe- und Vertragshandbuch für die Baumaßnahmen des Bundes ausgenommen Maßnahmen der Straßen- und Wasserbauverwaltungen (VHB 2017)
    und
  • das Handbuch für die Vergabe und Ausführung von Bauleistungen im Straßen- und Brückenbau (HVA-B-StB)
    an.

Aktueller Stand des Vergabe- und Vertragshandbuchs für die Baumaßnahmen des Bundes (VHB 2017) 

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) hat eine neue Ausgabe des Vergabehandbuchs für die Baumaßnahmen des Bundes im Zuständigkeitsbereich der Finanzbauverwaltungen (VHB 2017) erstellt. Das VHB 2017 ist nach dem Erlass des BMUB vom 8. Dezember 2017 ab dem 1. Januar 2018 für Baumaßnahmen des Bundes anzuwenden. Ein Schwerpunkt der Neuauflage liegt in der Überarbeitung der vertragsrechtlich relevanten Vorgaben des VHB. Insbesondere wurden die Zusätzlichen und die Besonderen Vertragsbedingungen bereinigt. In die Neuausgabe fließen zudem die im Juli 2016 im ersten Abschnitt der VOB/A vorgenommenen Änderungen sowie die Anpassungen an die auf Bundesebene eingeführte Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) ein. Für das Land Brandenburg ist die UVgO bisher nicht in Kraft gesetzt. Im Unterschwellenbereich findet nach Landesrecht derzeit unverändert die VOL/A, Abschnitt 1, Anwendung.

Service für freiwillige Nutzer, insbesondere kommunale Vergabestellen

Zur Weitergabe an solche Nutzer, die das VHB verwenden, stellt das BMUB dem Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg die Textdateien zur Verfügung. Nach der Abgabe einer schriftlichen Erklärung über die Einhaltung gewisser Nutzungsbeschränkungen, werden die Dateien in komprimierter Form den brandenburgischen Interessenten als E-Mail-Anhang übersandt.

Downloads